fbpx

DATENVERLUST IST KEINE

OPTION

Disaster Recovery: So erreichen Sie extrem hohe Verfügbarkeit mit RPO und RTO gegen null

Wenn in Ihrem Unternehmen eine hohe Dynamik im Bereich der Daten besteht und diese sehr schnell verändert werden, haben Sie sich sicher schon Gedanken gemacht, wie sie sich vor Datenverlust schützen können. Besonders bei kritischen Anwendungen ist die Verfügbarkeit der Daten sehr wichtig und im Falle eines Desasters die Reduktion von RPO und RTO auf ein Minimum.

Wie gelingt es uns RPO und RTO gleich null zu halten?

Beim Ausfall eines IT-Systems oder Rechenzentrums sollen möglichst keine Daten verloren gehen. Das Ziel ist also in vielen Unternehmen RPO (Recovery Point Objective) und RTO (Recovery Time Objective) sehr klein zu halten oder gegen null zu bringen. (RPO ist die Angabe des Zeitraums, für den Sie einen Datenverlust im schlechtesten Fall hinnehmen können. RTO ist der Zeitraum für ein Recovery der Daten. Spielt Verfügbarkeit eine große Rolle für Ihr Unternehmen, dann sollte auch RTO nahezu null sein.) Die Lösung dafür ist Continuous Data Protection. Dazu kombinieren wir eine VMware Plattform mit einer Rubrik Backup-Lösung, die eigens dafür entwickelt wurde. Das Herzstück dieser Lösung ist eine durchgehende Reihe von Wiederherstellungspunkten von gesicherten Daten.

So schützen wir Sie vor Datenverlust

Für Continuous Data Protection laufen die IT Systeme unserer Kunden in einer shared, dedicated oder Hybrid-Cloud in unseren Rechenzentren. Jeder Schreibvorgang von Daten in die Storage wird sofort auch auf das Backup übertragen. Damit gibt es bei einem Desaster nahezu keinen Datenverlust, da die Sicherung durchgehend erfolgt und nicht so wie bei herkömmlichen Backup-Lösungen nur zu einem definierten Zeitpunkt. Alle Änderungen oder Schreibvorgänge werden für einen bestimmten Zeitraum in einer Journaldatei gespeichert. Im Vergleich dazu bietet ein auf Snapshots basierender Ansatz weniger Wiederherstellungspunkte, abhängig davon, wie oft Snapshots erstellt werden (z. B. alle 4 Stunden). Sie können deshalb VMs zu einem beliebigen Zeitpunkt wiederherstellen oder bei Ransomware oder Beschädigung auf die letzte saubere Kopie zurückgreifen.

Continuous Data Protection ist Teil unserer VMware Plattform. Das Feature kostet nichts zusätzlich, dient jedoch als eine Art Versicherung: Hoffentlich brauchen Sie es nie, aber wenn ein Desaster eintritt, dann ist dieses Feature unbezahlbar.

Continuous Data Protection

Wann ist Continuous Data Protection sinnvoll?

Auf eine VMware Plattform umzusteigen macht immer dann Sinn, wenn in Ihrem Unternehmen sehr viele Transaktionen in kurzer Zeit stattfinden, wenn Hochverfügbarkeit und Performance für die Produktivität wichtig sind und Datenverlust zu großen Einbußen im täglichen Geschäft führen. Mit Continuous Data Protection können Sie sicherstellen, dass keine Daten verloren gehen und dass nach einem Crash die Wiederherstellung der Daten nur wenige Minuten dauert.

Haben Sie Fragen zu Continuous Data Protection?

Michael Pambalk-Rieger

Innovation und CEO

No-Pitch-Consulting

Sie wollen Beratung, aber von jemandem, der tatsächlich

etwas von Cloud und IT-Infrastruktur versteht?

Unsere Experten beraten Sie gerne!

Rainer Schneemayer

Sales und CEO