fbpx

Blog, News

Hohe Verfügbarkeit und Top-Performance mit einer Disaster-Recovery-Strategie aus der Cloud

Sie möchten sich nicht mehr mit der Angst vor Ausfällen und damit verbundenem Datenverlust Ihrer kritischen Services herumschlagen? Dann haben Sie sich sicher schon mit Disaster Recovery – Lösungen beschäftigt.

Für viele mittelständische Unternehmen ist es unrealistisch, weil viel zu ressourcenintensiv, einen zweiten eigenen Rechenzentrumsstandort, in den die IT-Systeme gespiegelt werden, aufzubauen. Deshalb bieten wir Disaster Recovery als österreichisches Cloud-Service an. Uns ist es sehr wichtig, unseren Kunden Hochverfügbarkeit und Top-Performance zu bieten und gleichzeitig eine Datenablage in Österreich zu garantieren.

Vorteile von Disaster Recovery as a Service (DRaaS)

Mit einer gut durchdachten Disaster Recovery Strategie tragen Sie als IT-Verantworlicher entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei, denn Sie garantieren damit Business Continuity selbst wenn etwas passiert. Das kann ein Ausfall eines Rechenzentrums, eine Naturkatastrophe oder ein Cyber-Angriff o.ä. sein.

Von einem ausgelagerten Service zu einem erfahrenen Anbieter profitieren Sie doppelt: Denn einerseits bietet Ihnen DRaaS die Möglichkeit, lästige Routinearbeiten abzugeben. Dadurch können Sie sich auf interessantere Aufgaben in Ihrem Unternehmen konzentrieren. Die neu gewonnen Ressourcen ermöglichen, dass Sie Ihre eigenen IT-Systeme schneller weiterentwickeln und Ihre Time-to-Market verkürzen können. Und andererseits senken Sie Investitions- und Personalkosten und kaufen Know-How, das auf vielen Jahren Erfahrung basiert, zu. Es versteht sich von selbst, dass hierfür Vertrauen in uns als Anbieter nötig ist.

Deshalb legen wir größten Wert auf Qualität sowohl in unserer Arbeit, in den SLA und auch in den von uns verwendeten HW-Komponenten. Wir sind nach der ISO Richtlinie 27001 und 27018 zertifiziert und unsere Infrastruktur befindet sich in zwei zertifizierten TIER III+ Rechenzentren in Österreich. Für besonders kritische Services haben wir eine Reaktionszeit auf Incidents von unter 15 Minuten. Wir bieten auf die gesamte Plattform eine Verfügbarkeit von 99,99%. Die verwendeten HW-Komponenten sind High-End-Produkte und damit im Betrieb hoch-performant und verlässlich.

Unsere DR-Lösungen: Ausfallsicher und Datenverlust gegen Null

Verschiedene Ausgangssituationen erfordern unterschiedliche Lösungen. Sehr flexibel können wir unser Angebot im Bereich Hypervisoren gestalten, da wir alle gängigen im Einsatz haben (VMware, Hyper-V und KVM).

Einige Unternehmen möchten beim on premise Betrieb Ihrer Systeme bleiben. Das unterstützen wir mit einer eigens entwickelten Hybrid-Cloud Lösung. Dabei sichern wir die Daten regelmäßig zu uns. Kommt es zu einem Ausfall auf Seiten des Kunden, fährt ein zweites System in einem unserer Rechenzentren hoch, das die lokale Infrastruktur ersetzt. Damit ist es in relativ kurzer Zeit möglich mit geringem Datenverlust die Arbeit wieder aufzunehmen.

Höchste Ausfallsicherheit und Performance bietet eine virtuelles Rechenzentrums-Lösung auf Basis VMware. Das Prinzip dieser Disaster Recovery Lösung ist ein Cluster, der über zwei Rechenzentren (Interxion und NTT) gespannt ist. Sogar der kompletten Verlusts eines RZ-Standorts führt hier nicht zur Katastrophe. Denn die Daten sind auf beiden Standorten gespiegelt. Das bedeutet, dass an zwei Standorten idente Systeme laufen, die sich nahtlos ersetzen können. Zeit und Datenverlust sind hier minimal. Besonders kritische Daten müssen in vielen Fällen in einem dritten Standort gelagert werden. Auf Wunsch bieten wir deshalb ein Backup in Deutschland an. Sehr gerne wird in diesem Fall auf ein offline Backup, das sicher vor Crypto-Trojanern ist, zurückgegriffen.

Die Geheimwaffe: Continuous Data Protection für maximale Datensicherheit

Datensicherheit ist uns enorm wichtig. Deshalb verwenden wir Continuous Data Protection, mit der RTO/RPO gegen Null geht. Damit werden Daten direkt auf die Backup Appliance geschrieben und im Hintergrund erfolgt der Restore mit den aktuellen Daten (RTO = nahezu null). Die Einstellung des Backup-Intervalls ist flexibel und ermöglicht ein regelmäßiges Erstellen von Snapshots nach Ihren Bedürfnissen sowie die Sicherung dieser beinahe nahtlos. In Kombination mit unserem VMware Cluster kann das in „Echtzeit“ erfolgen, so dass jeder Schreibvorgang sofort auch ins Backup geschrieben wird. Nachdem wir jede Storage Tier (Allflash, SAS 15k oder SATA) flexibel über unser SAN (Storage Area Network) auf jeden Standort bereitstellen können, führen viele unserer Kunden noch zusätzlich eine Sicherung auf einen anderen Storage Tier durch (z.B. bei Datawarehouse Anforderungen oder im Bereich eCommerce). Damit haben Sie volle Flexibilität und wir können für unterschiedlichste Anforderungen ein passendes Konzept anbieten.

Ab wann ist es Zeit für eine Disaster Recovery Strategie?

Einen DR-Strategie mit einem DR-Plan zu entwickeln ist nötig, wenn Ihr Unternehmen extrem abhängig von der IT ist. Ein wichtiges Kriterium ist, wenn sehr viele Transaktionen in sehr kurzer Zeit stattfinden und ein Datenverlust in einer kleinen Zeitspanne zu großen Komplikationen im Geschäftsablauf führen. Sind Hochverfügbarkeit und Performance für die Produktivität wichtig, sollten Sie unbedingt einen DR-Plan haben, denn nur so können Sie sicher stellen, dass in einer angespannten Situation, die ein Ausfall immer ist, die betroffenen Mitarbeiter wissen, was zu tun ist und Daten und Systeme rasch wieder hergestellt sind. Im Idealfall laufen wichtige Prozesse automatisch ab. Je nach Anforderung sollte, die kleinste mögliche RPO (Recovery Point Objective) und RTO (Recovery Time Objective) erreicht werden, um den Ausfall möglichst kurz und den Datenverlust gering zu halten.

Welche Strategie für Sie die beste ist und wie die Grundbausteine dieser aussehen könnten, klären wir gerne mit Ihnen in einem kurzen Gespräch (ca. 30 min.). Kontaktieren Sie uns dafür unter [email protected] oder +43 1 419 14 14.

Das könnte Sie auch interessieren:

https://timewarp.at/blog/datenverlust-ist-keine-option/

https://timewarp.at/disaster-recovery-aas-sicherheitsstrategie-mit-individuellen-loesungen/

Diesen Artikel teilen:
Veronika Pambalk

Kommentare sind geschlossen.